Amanda Waldeck

Alter: 26
Studium: Psychologie Bachelor

Das Studium ist nicht nur eine Zeit, ein Zeitraum, sondern eine prägende Epoche im Leben. Es sollte eine Zeit der intensiven Beschäftigung, des reichen Ausprobierens und der Initiative sein. Ich setze mich für mehr Selbstbestimmung an unserer Universität ein. Wir sind, was wir aus uns machen.

Ich will, dass wir besser Netzwerken und unser Leben am Campus interessanter, vielfältiger und aktiver gestalten – daher möchte ich mehr Raum für Clubs und Societies schaffen.

Es liegt mir am Herzen, dass die Studiengebühren komplett abgeschafft werden da diese sozial benachteiligte Studenten diskriminieren. Jeder sollte die gleichen Möglichkeiten haben. Zudem will ich mich für einen freien Zugang zu allem Lern-Material einsetzen. Das würde uns allen das Studieren enorm erleichtern.